Freundschaften der TFT Trout Serie A ! Tremarellafischen mit Tremarellaruten & Sbirolino Pro Suspende am Forellensee Heisede PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 17. Oktober 2012 um 00:00 Uhr


Freundschaften schließen, Erfahrung austauschen, sich
unterstützen und den Umgang miteinander pflegen.

DAS IST DIE TROUT SERIE A !
www.youtube.com/user/tftteam ABO !
Kein Weg ist zu weit um der Forelle nachzustellen.....

Ein Beispiel dafür sind unsere drei Tremarellaangler in diesem kurzen Bericht.

Markus Schwarz vom Team TFT Niedersachsen

Benni Oltersdorf vom Team TTS ( Trout Team Schroll )

und

Dirk Glinka vom Team TFT Germany

Benni Oltersdorf hatte den weiten Weg von 240km auf sich genommen
um mit Markus und Dirk am Forellensee Heisede einen schönen Angeltag zu verbringen.
Es war die Reise WERT!

Die Drei trafen sich um 03.30 Uhr am Montagmorgen am ausgewählten Gewässer.
Nach einer kurzen Begrüßung und einem kleinen Plausch, ging es schnell ans Wasser.
Die Suche nach dem richtigen Platz ist oft nicht so einfach, gerade wenn es noch dunkel ist.

Wer nun aber meint, dass wir die ersten am Wasser wahren, der irrt.
Mit uns am Wasser standen noch 8 weitere Angler.
Um die Zeit, an einem Montagmorgen........schon erstaunlich.

Da Markus in Heisede die meiste Erfahrung hat, sollte er die Platzwahl übernehmen, der Platz war schnell gefunden.
Fragen kamen auf?
Aus welcher Richtung kommt der Wind?
Bleibt er konstant wie an den letzten Tagen?
Wechselt der Fisch im Gewässer seinen Platz?
Zieht er sich in eine Ecke?

Nicht immer ist der gemütlichste Platz am Wasser der Beste.
Meist ist eine kleine Analyse über Wetter, Wind, Schatten und Sonne

notwendig um den richtigen Platz zu bestimmen.

Wir entschieden uns für die Straßenseite, an der breitesten Stelle des Forellensees.
Von hier aus kann man einen großen Teil des Sees aktiv befischen.

Unser TFT-ALU-Klapprutenständer und unsere TFT-Fischbehälter-DELUX wurden aufgestellt.

Es wurde heller und die ersten Würfe mit der Trout-Finder 3000 Nr. 4 und 5,
bestückt mit 12g Sbirolinos-Pro Suspende von Tubertini, auf 0,18mm UC4 Gorilla, flogen in Richtung Wasser.

Als Köder verwendet wir SA.GI.P / FTM Bienemanden und Berkley Power Bait, meist eine ZWEIFARBEN Kombination.
Die Forellen zeigten sich am MORGEN von Ihrer besten Seite. Schnell waren ein paar Regenbogner eingenetzt.

Im Laufe des Tages änderte sich aber das Beißverhalten sowie der Standplatz der Fische.
Konnten wir am Morgen auf ca. 30m noch Fische zum Anbiss verführen, kamen diese immer näher in Richtung Ufer und standen an den Kanten in
ca. 2m Tiefe und etwa 4-5m entfernt vor uns.
Außerdem bissen die Forellen nun sehr vorsichtig.

Es kamen feinere Montagen und feinere Ruten zum Einsatz. Trout-Finder 3000 Nr. 1 und 2, sowie TAIMEN-Trout der Klasse 1 und 2 wurden verwendet.
Gefischt wurde mit den Forellenmontagen Federkiel mit Blei, Blei-Feder-Kette, Trota-Poppa und den Trota-DEMON jeweils mit slim und short Glas.

Durch die Vielfältigkeit der Montagen und der Flexibilität des Gerätes,konnten wir auch weiterhin schöne Forellen auf die Schuppen legen.

Der Fangerfolg des Tages konnte sich mit weit über 70 Forellen und einem Lachs von ca. 3-4 Pfund sehen lassen.
Der weite Weg hatte sich für Benni gelohnt.
"Wir sehen uns wieder" versicherte er Dirk und Markus.

Benni, wir  freuen uns auf unser Wiedersehen am 04.11.2012
beim Finale der - Trout Serie A 2012 - im Visdorado De Kool.

Wer auch einmal den Forellensee Heisede kennenlernen möchte klickt hier zur Homepage.
- KLICK hier zur Homepage vom Forellensee Heisede -

Euer

TFT Team


follow us on the ORANGE way !

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 07. Dezember 2012 um 08:43 Uhr
 

Produkte slideshow

Template Design www.g-b-s.de | Copyright © 2015 by TFT