„Winterangeln mit Eis und Schnee“ - Volker Hansen vom TFT Team Germany erweitert im Winter beim Forellenfischen seine Köderpalette Drucken
Montag, 23. Januar 2017 um 00:00 Uhr


Neben den herkömmlichen Ködern wie der Bienenmade und dem
TFT FTM Trout Finder Bait Forellenteig, schwört Volker auf die
Winterköder Rogen und Käse für den Einsatz an der Eiskante...

Volker Hansen das Urgestein der Forellenszene macht auch im Winter keine Pause!

Das Jahr 2016 endete im November für unseren "Mr.Federkiel" mit einem 6.ten Platz in der Einzelwertung
der 3.Deutschen Meisterschaft im Forellenangeln.
Viele Forellenfreunde gönnen sich im Dezember und Januar eine Pause, Volker aber nicht.

Wenn die Eiskante ruft ist Volker zur Stelle!

In diesem Bericht gibt Volker einen kleinen Einblick wie er seit über 30 Jahren "OLD SCHOOL" die
Forellen auf Eis legt.

Einen Abend vor meinem Angeltrip bereite ich meine Rogen- und Schmelzkäsestücke vor.

Der von mir in Schermbeck ausgesuchte Teich war zum Teil zugefroren und hatte in den Ecken
jeweils eine sogenannte Eiskante.

Besonders wichtig ist, dass die Stelle an der Eiskante mit einem Lotblei ausgelotet werden muss
um die genaue Wassertiefe zu ermitteln. Die Köder biete ich in dieser Jahreszeit immer knapp
über dem Grund an.

Das folgende Tackle habe ich speziell auf das Winterangeln zugeschnitten.

Aufgebaut habe ich folgende Ruten und Montagen:

Die FTM Tubertini Prestige Trout 3 Tremarellarute mit einem TFT Catcher Posenset in 2g.
Die FTM Tubertini Prestige Trout 2 Tremarellarute mit einem TFT Posen Tremarella-Set Susi in 2g.
Die Transformer 2 Forellenrute wurde mit einem Federkiel bestückt. Der darf bei mir nie fehlen!

Achtung! Winterangeln bedeutet VORSICHTIGERE Bisse, da die Forellen im kalten Wasser nicht
sehr aktiv sind.

Aus diesem Grund habe ich die 2g Posen nur mit einem 1,5g Blei montiert, damit die schwereren
Köder, wie der Rogen und der Käse von der Pose getragen werden aber nicht unter gehen dürfen.

Die Naturköder Bienenmade, Wurm und Mehlwurm wurden mit einem Wärmkissen von ONLY HOT
versehen, damit diese bei den Minus-Temperaturen nicht erfrieren.

Ganz wichtig! Gefrorene Köder fangen nicht oder brauchen sehr lange bis Sie im Wasser auftauen!

Nach einiger Zeit stellte sich der Erfolg ein, wobei sich die passiv- gefischten Montagen als erste Wahl
herauskristallisierten.

Probiert es im Winter einfach mal aus, ein Angeltag am Forellensee macht auch mal ohne schleppen Spaß!


Bis zum nächten mal am Wasser!

 

TRANSFORM THE FUTURE NOW!


Hast Du schon unseren YouTube Kanal - Tremarella Angler - abonniert?


Du bekommst nach Deinem Abo immer eine NEWS-Mail wenn WIR


ein neues TFT Video eingestellt haben, schneller geht es nicht und


das kostenlos noch ohne Werbung !


Euer

Volker " Mr. Federkiel " Hansen

Team TFT Germany


follow us on the ORANGE way!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 14. Februar 2017 um 16:45 Uhr